Unterhaltsame Jubiläumssitzung der Hochstätter Schörlcher

HOCHSTÄTTEN. Eine unterhaltsame Jubiläumssitzung unter dem Motto „11 Jahre Hochstätter Schörlcher“ bekamen die Narren im Gemeindehaus geboten. Sitzungspräsident Thomas Dubravsky präsentierte ein Feuerwerk an Wort, Gesang und Tanz. Eröffnet wurde der närrische Abend mit dem Gardetanz, bevor Thomas Dubravsky wieder als „Trump vun de Palz“ mit seinem speziellen Englisch auf das Ortsgeschehen und die Weltpolitik zurückblickte.

ANZEIGE:


Über ihre elfjährige Tätigkeit als Hochstätter Briefträgerin konnte Stephanie Leonhard viel berichten. Zahlreiche Post bekam auch der Hochstätter Ortsbürgermeister Hermann Spieß, über deren Inhalt so mancher Narr verwundert war. Viel Applaus gab es für das Tanzmariechen (Michelle Atts und Lara Sophie Porth).

Über ihre Einkaufserlebnisse als Mutter konnte Simone Pietsch einiges erzählen, bevor der neue Moderator der Tagesschau, Martin Mannweiler, die wichtigsten Hochstätter News mit tollen Bildern präsentierte. Die Tagesschau gehört zum Dauerbrenner der Schörlcher Sitzung. Viel zum Lachen gab es bei den Tratschweibern Manuela Herlitzius und Isolde Mucha, die über ihr Eheleben so einiges ausplauderten. Im Anschluss eroberten die Gardemädchen als Zombies die Bühne. Für ihren gelungenen Tanz wurden sie mit viel Applaus belohnt. Jeder kennt fast die sprechende Alex, aber über die verbesserte Form „Gelaxa“ sprachen Geli Jung und Stephanie Leonhard.

ANZEIGE:


Nicht bei den Schörlchern wegzudenken ist auch Bernd Porth, der als „Onkel Porthi“  einiges über ein Familientreffen berichten konnte. Mit Stimmungshits die live gesungen wurde begeisterte die Gruppe Spontan, bevor das Männerballett kurz vor dem Finale für einen weiteren Höhepunkt sorgten. Mit dem Lied „Wir sind Schörlcher“ klang eine gelungene Jubiläumssitzung aus.

Zum Gelingen der Sitzung trugen auch die Tanzgruppe “Nijeco” sowie Thomas Dubravsky und Uwe Kron als Stimmungssänger bei.

Fotoalbum zur Sitzung der Hochstätter Schörlcher

Alle veröffentlichten Fotos die heruntergeladen werden, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns rechtliche Schritte vor!

pdw – 31.01.19

DIESE MELDUNG WURDE IHNEN PRÄSENTIERT VON:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook