KVW Narren starteten mit vielen Ehrungen in die neue Kampagne

WALDALGESHEIM. Der Karnevalverein Waldalgesheim hatte seine Mitglieder zur Sessionseröffnung in die Keltenhalle eingeladen. Die erste Rakete der neuen Fastnachtssession 2019 war der Prinzengarde gewidmet, die die Karnevalisten und Karnevalistinnen in vorfreudige Stimmung auf die neue Kampagne versetzten. 17 Mädchen und 1 Junge legten flotte Tänze auf die Bühne und bewiesen einmal mehr, dass die Trainerinnen Meike Bremmer und Karina Jung gute Arbeit geleistet haben.

Langjährige und verdiente Mitglieder wurden vom Vorsitzenden Ottmar Dilly und vom 2. Vorsitzenden Michael Piroth sowie von Harald Gebhard, Bezirksvorsitzender der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval, geehrt. Außerdem konnten die Kartenwünsche für die verschiedenen Veranstaltungen den Verantwortlichen mitgeteilt werden.

ANZEIGE:

Ottmar Dilly konnte prominente Fastnachtsoffizielle begrüßen: Harald Gebhard aus Schwabenheim vertrat die Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval, ein in Waldalgesheim seit vielen Jahren immer gern gesehener Freund. Außerdem war Albert Görtz für die Förderation Europäischer Narren  aus Bretzenheim bei der Sessionseröffnung anwesend und konnte sich ein gutes Bild von einem aktiven Vereinsleben machen.  Harald Gebhard hatte wertvolle Orden im Gepäck. Für seine zahlreichen Verdienste wurde Sitzungspräsident Klemens Jung mit dem Goldenen Verdienstorden der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval ausgezeichnet. Den Silbernen Verdienstorden für aktive Fastnachter erhielten Elisabeth Schitthof, Sven Eckes und Torsten Eckes, die alle freudig überrascht und gleichzeitig stolz Orden und Urkunde in Empfang nahmen.

Es war ein Abend der vielen Ehrungen: 44 Jahre ist Adi Schitthof beim KVW aktiv und wurde ausgezeichnet mit dem Silbernen Ehrenorden des KVW. Auf 33 Jahre aktive Mitgliedschaft blicken Gernot Donau, Torsten Eckes, Jens Feyand, Michael Knielang, Helmut Massing und Dieter Straube zurück, die gleichfalls den Silbernen Ehrenorden des KVW für ihre Verdienste erhielten. 22 Jahre unterstützen Richard Erbach, Regina Gonschorek-Greber, Martina Lautenbach, Jutta Stumpe und Friedbert Umbs den Verein. Seit 11 Jahren bringen Susanne Braun, Birgit Eckert, Inge Eckes, Volker Eckes, Albert Fülöp, Susanne Herrmann, Sarah Kilian, Thilo Kühn, Elisabeth Lange, Christina Linner, Cornelia Merz-Karbach und Claudia Schabler den Menschen Lebensfreude in der fünften Jahreszeit.

ANZEIGE:

In Anlehnung an das Fastnachtsmotto des KVW, die alten Griechen beim KVW, stellte Michael Piroth den neuen Fastnachtsorden vor mit Poseidon, Hera und Zeus als symbolische Darstellung für das alte Griechenland. Dass der KVW auch karitativ unterwegs ist, beweist er Jahr für Jahr mit einem schönen Fastnachtspin, der für 2,50 € erworben werden kann. „In diesem Jahr geht der Reinerlös an die Waldalgesheimer Pfadfinder und Pfadfinderinnen zur Unterstützung der Jugendarbeit“, gab Michael Piroth bekannt.

Klaus-Peter Stein konnte den über 300 anwesenden Fastnachtsfreunden eine ungebrochene Kartennachfrage vermelden. Damensitzung und 1. Prunksitzung sind bereits ausverkauft. Für die HEDA-Sitzung gibt es nur noch Karten für die „Herrenabteilung“. Für die 2. Prunksitzung und die Herrensitzung sind noch Karten erhältlich. Wer Karten für die Herrensitzung erwerben möchte,  kann sich an Günter Piroth (Telefon: 06721- 34748) wenden, für alle anderen Sitzung trägt der ehemalige Vorsitzende Franz Josef Eckes (Telefon: 06724- 605857) die Verantwortung. Natürlich konnten sich alle am reichhaltigen Büffet, hergerichtet von Jutta Stumpe und Sven Eckes, ausreichend stärken.

ANZEIGE:

Ottmar Dilly bedankte sich bei allen Kappenschwestern und Kappenbrüden für den unermüdlichen Einsatz in der abgelaufenen Session. „In der Kampagne 2019 vertrauen wir auf mehr als 600 freiwillige Helferinnen und Helfer ohne die die sechs Saalsitzungen, drei Bälle und der Rosenmontagszug nicht bewältigt werden können. „Dafür möchte ich mich bei allen Mitgliedern bereits heute bedanken“, wünschte Ottmar Dilly bei musikalischer Begleitung von Berthold Theis noch angenehme Stunden im Kreis der KVW-Familie. Die neue Session mit vielen Herausforderungen kann kommen, der KVW ist für die neue Kampagne gerüstet und freut sich auf erfolgreiche Veranstaltungen.

 

red – 18.11.18

DIESE MELDUNG WURDE IHNEN PRÄSENTIERT VON:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook