Bei 18 Rieslingweinen war bei der Probe für jeden etwas dabei

Carolin (li.) und Julia Spyra führten durch die 44. Rieslingweinprobe.

NIEDERHAUSEN. Eine rundum gelungene Weinprobe erlebten die Besucher der 44. Rieslingweinprobe beim diesjährigen Weinschmeckerfest. Zu diesem Erfolg trugen nicht nur die sechs Winzer mit ihren leckeren Weinen bei auch die Geschwister Julia und Carolin Spyra begeisterten die Besucher in der ausverkauften Stauseehalle. Mit der amtierenden Naheweinprinzessin Julia Spyra und der ehemaligen Naheweinkönigin, Carolin zeigten die zwei jungen Damen, dass sie vom Wein einiges verstehen.

ANZEIGE:

Bestand der erste Teil noch aus trockenen Rieslingweinen, standen im zweiten Teil die halbtrockenen und lieblichen Weine im Mittelpunkt.

Bei der großen Auswahl von 18 Weinen war natürlich für jeden Weinfan ein passender Wein der teilnehmenden Weingüter, „Gut Hermannsberg“, Daum, Franzmann, Gabelmann, Mathern und Schneider dabei.

ANZEIGE:

Um die Weinprobe unterhaltsam zu gestalten, wurden die vorgestellten Weine mit berühmten Persönlichkeiten aus der Weinbaugemeinde verglichen.
Wer nach der dreistündigen Probe noch mehr Lust auf Wein hatte, der konnte die Weine im Anschluss am Weinstand vor der Stauseehalle genießen mit musikalischer Unterhaltung des Musikvereins Argenthal.

Begonnen hatte die Weinprobe mit einem Cuvee-Majestätenwein den einige Niederhäuser-Winzer zuu Ehren der Weinprinzessin Julia produzierten.

pdw – 05.09.18

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook