Müllsack aus dem 4. Stock geworfen – Bauhofmitarbeiter am Kopf verletzt

KH. Wie gefährlich die Arbeit bei der Müllabfuhr sein kann, musste ein Mitarbeiter des städtischen Bauhofes sehr schmerzhaft am eigenen Leib erfahren. Bei der Tour durch die Neustadt wurde aus einem Wohnungsfenster im vierten Stock ein Müllsack geworfen. Dieser traf erst eine Fahrzeugkante  des Müllautos und dann des Kopf des Opfers. In dem Sack befand sich auch eine Glasflasche. Mit einer dicken Beule am Kopf musste der Mann in ärztliche Behandlung, wo er anschließend zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus überwiesen wurde. Gegen den Täter erstellte die Polizei eine Strafanzeige wegen Körperverletzung. Nun wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen.

Anzeige:


„Unsere Leute vom Bauhof haben ohnehin einen schweren Job. So ein aggressives und kriminelles Verhalten können wir nicht tolerieren“, sagt Bürgermeister Wolfgang Heinrich, der hofft, dass die Gesundheit des Mitarbeiters sich wieder auf dem Weg der Besserung befindet.

red – 12.07.18

ANZEIGE:

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook