Patient entfernt sich unerlaubt vom Klinikgelände – Fahndungsmaßnahmen laufen

RHEINLAND-PFALZ. Ein 29-jähriger Patient hat sich am Dienstag, während der Ausführung in einer Gruppe auf dem Klinikgelände des Pfalzklinikums in Klingenmünster unerlaubt entfernt. Er ist wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik für Forensische Psychiatrie untergebracht. Darüber hinaus besteht bei ihm eine Drogenabhängigkeit. Vor allem nach Drogenkonsum ist mit Körperverletzung zu rechnen. Der Patient ist 1,81 m groß und schlank. Er hat schwarze Haare, braune Augen und eine dunkle Hautfarbe. Außerdem hat er eine Gehbehinderung.

Anzeige:


Bei Erkennen des abgängigen Patienten bitte keine Kontaktaufnahme oder Mitnahme im Pkw. Verständigen Sie in diesem Fall bitte umgehend die zuständige Polizeidienststelle in Bad Bergzabern unter der Tel.-Nr. 06343/93340 oder jede andere Dienststelle über den Notruf 110.

 red – 11.07.18

ANZEIGE:

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook