Doch kein Fehlalarm: Amok-Alarm an Schule war bewusste Manipulation

KH. Der Amokalarm am Donnerstag, 21. Juni an der Ellerbachschule war doch kein technischer Fehlalarm. Dies haben die weiterführenden Ermittlungen ergeben.
Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, handelte es sich um eine bewusste Manipulation der Amokwarnanlage.

Anzeige:

„Es wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln eingeleitet sowie weitere Ermittlungen aufgenommen.

Wir prüfen derzeit zudem weiterhin, die Kosten für den entstandenen Einsatz in Rechnung zu stellen“, teilte die Polizei abschließend mit.

ANZEIGE:

ZUR ERSTMELDUNG – KLICK MICH!

red – 29.06.18

ANZEIGE:

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook