Feuerwehr verhinderte größeren Heckenbrand

KH. Zu einem Heckenbrand wurde die Feuerwehr am Montag, gegen 23.15 Uhr in die Karl-Kuhn-Straße alarmiert.

Anzeige:


Die angerückten Kräfte des Löschbezirks Süd nahmen sofort 2 C-Rohre an den beiden Enden der brennenden Hecke vor, um die Flammen einzudämmen und mit etwa 5.000 Liter Wasser zu löschen. Durch das rasche Eingreifen, konnte ein direkt hinter den Hecken im Garten stehendes Häuschen vor den Flammen geschützt werden. Die Wasserversorgung wurde durch einen nahe gelegenen Unterflurhydrant sichergestellt. Die Einsatzstelle wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und ausgiebig abgelöscht.

ANZEIGE:


Was den Brand auslöste war bis zum Einsatzende nicht bekannt. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen vor Ort auf. Der Einsatz war nach etwa 45 Minuten beendet.

 red – 26.06.18

ANZEIGE:

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook