Heftiges Unwetter: Geschäfte und Feuerwehrhäuser unter Wasser

Screenshot: Facebookvideo Feuerwehr Bad Kreuznach

KH. Eines der heftigsten Unwetter der letzten Jahre zog am Donnerstag über die Stadt Bad Kreuznach. Die Feuerwehr wurde zu rund 20 Einsätzen alarmiert. Einen Einsatz gab es für sie auch im eigenen Feuerwehrhaus des Löschbezirks Nord.

ANZEIGE:


– Die Unterführungen in der Gensinger Straße und in der Wöllsteiner Straße standen unter Wasser und wurden beide gesperrt. Ein PKW fuhr zuvor in die Unterführung der Wöllsteiner Straße ein und blieb liegen. Das Fahrzeug wurde herausgezogen und musste abgeschleppt werden.

Das haben wir so hier auch noch nicht erlebt 🤐 passt auf euch auf. Wir sind großflächig unterwegs.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach am Donnerstag, 24. Mai 2018

  • Die Straßen Brückes und Heidenmauer standen etwa 25 cm unter Wasser. Hier wurden jeweils die Kanalabläufe freigelegt, damit das Wasser selbständig ablaufen konnte.
  • Viele Keller liefen voll Wasser. Bei den meisten Einsatzstellen war der Wasserstand allerdings so gering, dass keine Pumpen eingesetzt werden konnten und sich die Bewohner selbst helfen mussten. So auch in der IGS-Schule. Dort stand etwa 20 cm Wasser im Keller des Technikraumes, das mit einer eigenen Tauchpumpe in einem tief gelegenen Pumpenschacht rausgepumpt wurde. Der Teppich in der Bibliothek im Erdgeschoss war durch eindringendes Wasser durch die Decke durchnässt.
  • In der Baumgartenstraße stand der Keller eines Mehrfamilienhauses etwa 50 cm hoch unter Wasser. Hier wurden eine Tauchpumpe und später zwei Wassersauger über eine längere Zeit hinweg eingesetzt.
  • Im OBI-Baumarkt drückte sich das Wasser durch mehrere Notausgangstüren in den Markt. Mit Wasserschiebern und einem Wassersauger wurde es wieder nach draußen befördert.

ANZEIGE:

  • Auch die eigenen Unterkünfte waren betroffen. Im Gerätehaus des Löschbezirks Süd drückte sich das Wasser aus dem Kanal in den Keller und drang durch das Dach ins Gebäude ein. Hier musste mit Abziehern geschiebert und mit Putzlappen Wasser aufgenommen werden.

Uns hats auch erwischt. Hier wird übermorgen gefeiert 🤭Wir sind fleißig am Aufräumen. Danke Stadtverwaltung Bauhof für den Support 💪🏻💪🏻

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach am Donnerstag, 24. Mai 2018

  • Die größte Einsatzstelle befand sich vor dem Gerätehaus, auf dem Hof und der Straße des Löschbezirks Nord in der Charles-de-Gaulle-Str. Hier ergoss sich das Wasser mit Schlammmassen aus dem gegenüber liegenden Weinberg. Durch Schließen der Hallentore, konnte ein Eindringen in die Fahrzeughalle größtenteils verhindert werden. Das Wasser auf dem Hof wurde abgepumpt. Die Schlammmassen wurden mit mehreren C-Rohren weggespritzt. Die Kanaleinläufe waren mit Schlamm zugesetzt. Sie mussten gereinigt werden. Hier unterstützten mehrere Mitarbeiter des Bauhofes mit Fahrzeugen und einem Radlader, um den Hof und die Straße zu reinigen, damit am Freitag der Aufbau für den am Samstag und Sonntag stattfindenden Tag der Feuerwehr beginnen kann.
  • Nach über 3 Stunden waren alle Einsätze, bis auf den an der Wache Nord, abgearbeitet und die Wehrleute konnten überwiegend wieder einrücken. Die Kameraden der Wache Nord waren mit den Mitarbeitern des Bauhofes noch bis etwa 1:30 Uhr im Einsatz.

 pdw/red – 25.05.18

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook