Artist von Circus Krone stürzte vom fliegenden Motorrad in die Manege

Crazy Wilson bei der Premierenvorstellung am Mittwoch, 9. Mai. in Bad Kreuznach.

KH. Am heutigen Sonntagnachmittag kam es gegen 15:15 Uhr während einer Zirkusveranstaltung von Circus Krone auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese zu einem Unfall. Der 46-jährige Artist Crazy Wilson stürzte nach ersten Erkenntnissen bei seiner Akrobatiknummer in luftiger Höhe (ohne spezielle Absturzsicherung) von dem sogenannten “fliegenden Motorrad” ab und anschließend aus circa vier Meter Höhe in die Manege.

ANZEIGE:


Der 46-Jährige wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und per Rettungshubschrauber abtransportiert. Nach derzeitigem Stand gehen das aktuelle Zirkusprogramm sowie die Folgeaufführungen wie geplant weiter.

Crazy Wilson.

Wilson ist ein absoluter Spezialist am rotierenden Rad. Er zählt zu den weltbesten Akrobaten seiner Art.
„Ausgezeichnet mit dem silbernen Clown beim Circus Festival in Monte Carlo, präsentiert er seine Nummer seit 12 Jahren im Circus Krone und begeistert uns alle.

ANZEIGE:

Zuvor war er sechs Jahre lang die Hauptattraktion des weltberühmten Circus Ringling Bros. and Barnum & Bailey in Amerika“, teilte der Pressesprecher von Circus Krone mit.

Genesungswünsche teilte Circus Krone am Abend ihrem Artisten schriftlich mit:

“Lieber Wilson,
die gesamte Circus-Familie, das Team des Circus Krone, Jana Mandana & Martin Lacey sind bei Dir und wünschen Dir von ganzem Herzen gute Besserung.”

pdw – 13.05.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook