Schwerer Arbeitsunfall: Mit Unterschenkel in Gartenfräse geraten

KH. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste heute Nachmittag kurzfristig die Kreuzung Gensinger Straße / Heidenmauer gesperrt werden. Auf dem Kleingartengelände kam es zu einem schweren Arbeitsunfall.

ANZEIGE:

Eine Person kam mit dem linken Unterschenkel bei der Gartenarbeit in das Schneidwerk einer Gartenfräse und hing verletzt in dem Arbeitsgerät fest.
Zunächst musste die Person vom Rettungsdienst versorgt und mit Schmerzmittel ruhig gestellt werden, bevor sie durch die Kräfte des angerückten Löschbezirks Süd mit Hand- und Brechwerkzeug aus der Gartenfräse befreit und an den Rettungsdienst übergeben wurde.

ANZEIGE:

Zur weiteren Versorgung wurde die verletzte Person mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Ludwigshafen geflogen. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde für die zehn Einsatzkräfte unter der Leitung von Alexander Zeller, beendet.

red – 17.04.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook