Brandursache für Großbrand noch unklar

BOCKENAU. Großeinsatz der Feuerwehren am Morgen auf dem Werksgelände der Firma Hay. Dabei brannte eine Lkw-Zugmaschine vollständig aus. Ursache war der Brand einer Trafostation. Von dort griffen die Flammen auf den in unmittelbarer Nähe stehenden Lkw über.

ANZEIGE:


Um 9:31 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bockenau, Allenfeld und Sponheim sowie die Führungsunterstützung mit dem Stichwort „Lkw-Brand“ alarmiert. Aufgrund der bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kilometerweit sichtbaren Rauchsäule veranlasste Einsatzleiter Christian Vollmer umgehend die Nachalarmierung der Feuerwehr Waldböckelheim mit einem weiteren Tanklöschfahrzeug und Atemschutzgeräteträgern.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannten die Zugmaschine und das Trafohaus in voller Ausdehnung. Da der Lkw in einer Gasse zwischen zwei Werkhallen stand und die Gefahr bestand, dass die Flammen auf die Gebäude übergreifen könnten, erfolgte über die Einsatzzentrale in Rüdesheim zusätzlich die Alarmierung der Drehleiter der Feuerwehr Bad Sobernheim und der Feuerwehr Winterbach mit weiteren Atemschutzgeräteträgern.

Mehrere Atemschutztrupps bekämpften die Flammen am Lkw und der Trafostation mit einem Schaumrohr und riegelten die angrenzenden Werkhallen mit zwei C-Rohren ab. Der Brand konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Mit der Drehleiter wurden die Außenseiten der Werkhallen geöffnet und auf eine Brandausbreitung kontrolliert.

ANZEIGE:


Nach gut zwei Stunden wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer und die Polizei übergeben und der Einsatz beendet werden. Die Brandursache ist noch unklar.

ZUR ERSTMELDUNG – KLICK MICH!

red – 14.03.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook