NaheweinRebellen – neue Winzergruppe rebelliert für den guten Geschmack

Die neuen NaheweinRebellen von der Nahe. Foto: gabelfrau.de

REGION. Alles fing mit einer Verkostungsgruppe an, in der man gemeinsam nach dem Herbst die Jungweine der einzelnen Winzer verkostet und beurteilt hat. Durch die Gedanken von mehreren Mitgliedern etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen, reifte die Idee eine Winzergruppe zu gründen. Einige Monate und viele Flaschen Wein später waren die „NaheweinRebellen“ geboren.

ANZEIGE:


Eine Gruppe bunt gemischter Winzer im Alter zwischen 20 und 39 Jahren, zehn einzigartige Charaktere, aus Weingütern an der ganzen Nahe. Rebellen von Kopf bis Fuß, als Gruppe sowie einzeln. Die Namensgebung erfolgte bewusst provokativ, denn die jungen Winzer wollen auffallen und im Gedächtnis bleiben. „Wir rebellieren nicht gegen sondern für etwas. Und zwar für den guten Geschmack, für unsere Heimat, den Zusammenhalt und die guten Weine“, so Barbara Wollschied. „Die Region und deren Weine sollen mit Nachdruck vermarktet werden und können mit einem auffälligen Namen, einer auffälligen Gruppe stärker in den Fokus gerückt werden“, ergänzt Sebastian Gabelmann.

Kinderweinberg geplant

Zweifelsohne sind die „NaheweinRebellen“ nicht nur einfach eine normale Winzergruppe. Sie lebt schon jetzt von sehr viel Dynamik und setzt sich viele Ziele. So soll jeder einzelne dazu beitragen, die Region bekannter zu machen. Dabei sollen nicht nur Personen von außerhalb angezogen, sondern auch ganz bewusst in der Region geworben werden, denn hier sehen die Rebellen noch viel Potenzial.

Logo: passion-kuesst-design.de

Sie nehmen es sich zur Aufgabe das Qualitätsbewusstsein der Bevölkerung zu verstärken und Weinwissen anschaulich zu vermitteln. So ist in ferner Zukunft ein Kinderweinberg geplant und eine Jahresserie, bei der man die Arbeit im Weinberg hautnah begleiten kann. Die Weinrebellen sagen über sich selbst, dass sie gerne feiern. Darum wird ein wichtiger Teil der Arbeit auf die Planung von Weinproben und Veranstaltungen fallen.

“GenussRausch” ist 1. Event

Ob dies Erfolg hat, wird bereits am Samstag, 5. Mai 2018 unter Beweis gestellt. Denn dann findet der „GenussRausch“ und damit die erste öffentliche Veranstaltung der NaheweinRebellen statt. Location hierfür ist das Kurhaus am Rheingrafenstein in Bad Münster. „In einzigartigem Ambiente Spitzenprodukte genießen, das ist schon ein Rausch von großem Genuss“, erklärt Wollschied. Bei dieser Premiere stehen dann die Leitmotive der Gruppe im Fokus: Qualität, Gemeinschaft, die Region und das gemeinsame Feiern.

ANZEIGE:


Der Ablauf: zwischen 15 und 19 Uhr präsentieren die 10 Winzer ihre Weine in einer offenen Verkostung. Dazu bieten Alex Jacob und sein Team vom Kurhaus ein passendes Speisenangebot an. Begleitet wird die Weinverkostung von der Jazz-Band 2 & Mr. Jons. Bevor die Veranstaltung ab 20 Uhr in eine stilvolle Weinparty übergeht, halten die Winzer noch einige Überraschungen parat wie eine Fotowand und der Auftritt der Naheweinprinzessin Julia Spyra. Später wird dann zu dem Sound des „ChaosTrashTeams“ getanzt.
Karten gibt es ab sofort für 10€ (Verkostung oder Party) 15€ (Kombiticket) bei allen teilnehmenden Weingütern, im Kurhaus am Rheingrafenstein Bad Münster, in der Geschäftsstelle von Weinland Nahe oder in der Naheweinvinothek.

Infos im Internet: www.naheweinrebellen.de

Sie gehören den NaheweinRebellen an:

Laura Weber. Foto: gabelfrau.de
Sebastian Gabelmann. Foto: gabelfrau.de
Sandy Renfer. Foto: gabelfrau.de
Alexander Wagner. Foto: gabelfrau.de
Henning Mathern. Foto: gabelfrau.de
Timo Keller. Foto: gabelfrau.de
Barbara Wollschied. Foto: gabelfrau.de
Daniel Gemünden. Foto: gabelfrau.de
Gregor Franzmann. Foto: gabelfrau.de
Christian Staab. Foto: gabelfrau.de

ANZEIGE:

red – 08.03.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!
Aktuelle News erfahren Sie auch auf unserer Nahe-News-Fan-Seite bei Facebook.