In Nachtruhe gestört: Bürger beschwert sich über Feuerwehrfahrzeuge mit Martinshorn im Einsatz

KH. Richtig verärgert war heute Vormittag der Feuerwehr-Pressesprecher der Stadt Bad Kreuznach, Alexander Jodeleit, nachdem er erfuhr, dass sich ein Mitbürger bei der Feuerwehrzentrale massiv beschwerte, warum die Feuerwehrfahrzeuge mit Martinshorn fahren würden, obwohl die Straßen leer seien. Er sei durch die Martinshörner in seiner Ruhe gestört worden. Die Fahrzeuge waren auf dem Weg zum Einsatz in den Stadtteil Ippesheim.

ANZEIGE:


Dazu erklärt Alexander Jodeleit: „Nur wenn die Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und eingeschalteten Martinshorn zum Einsatz fahren, können sie von ihrem Wegerecht Gebrauch machen. Blaulicht alleine wird nur zur Absicherung an der Einsatzstelle verwendet.
An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen aller Kameraden bei dem in seiner Nachtruhe gestörten Bürger für sein Verständnis, wenn er diese Zeilen liest! Wir haben unsere Nachtruhe in 2017 bei 500 Einsätzen auch sehr oft für die Bürger der Stadt unterbrechen müssen“.

pdw – 01.02.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen.

ANZEIGE: