Orkan Friederike verschonte auch nicht Rheinland-Pfalz – Baum fiel auf Polizeiauto

Der beschädigte Polizeistreifenwagen.

RHEINLAND-PFALZ. Auch Rheinland-Pfalz blieb vor dem Sturm „Friederike“ nicht ganz verschont. In manchen Regionen kam es zu einigen Einsätzen. Allerdings so stark wie in Nordrhein-Westfalen tobte Friederike hier nicht.

Opfer des Sturms wurde auch die Polizei. Gegen 12.10 Uhr, wurden Beamte der Polizeiwache Wissen zu einer Verkehrsbeeinträchtigung durch Windbruch auf der B 62 gerufen. Während der Absicherung in der Gemarkung Hövels schlug unmittelbar hinter dem Streifenwagen, in dem sich ein Beamter befand, ein umgestürzter Baum auf. Der Pkw wurde von der Baumkrone vollständig getroffen und darunter begraben. Der im Fahrzeug befindliche Beamte blieb unverletzt und konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien. Am Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden.

ANZEIGE:


Einen ziemlichen Schrecken dürfte ein Autofahrer bekommen haben, der am Morgen über die L380 von Reiffelbach nach Gangloff (Kreis Bad Kreuznach) fuhr. Gegen 8 Uhr polterte plötzlich während der Fahrt mit lautem Krachen ein Ast auf die Windschutzscheibe des Pkw. Die Scheibe sprang, ging jedoch nicht komplett zu Bruch. Der 53-Jährige Fahrer blieb unverletzt.

Hier eine kleine Auswahl von Ereignissen:

Im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz wurden folgende sturmbedingte Ereignisse gemeldet:
11:57 Uhr: In Bingen in der Saarlandstraße fielen durch den Sturm alle Verkehrsschilder einer Baustelle auf die Straße. Der Verkehr kam dadurch zum Stillstand.

12:10: Uhr In Bad Kreuznach in der Badenheimer Straße am dortigen Skaterplatz drohte sich ein Wellblechdach zu lösen. Mitteiler kümmerten sich darum.

12:11 Uhr: In Simmertal, Richtung Kellenbachtal, wurden mehrere große Äste auf die Fahrbahn geweht. Die Straßenmeisterei wurde verständigt.

12:12 Uhr: In Bergen fiel ein Baum über die Fahrbahn. Die Straßenmeisterei war vor Ort.

12:13 Uhr: In Ockenheim auf dem Laurenziberg musste ein Verkehrsteilnehmer wegen Ästen auf der Straße wenden. Dabei geriet er von der Fahrbahn ab und blieb im Matsch am Straßenrand stecken.

12:26 Uhr: In Bad Kreuznach in der Straße “Weyroth” wurde ein Bauzaun auf die Fahrbahn geweht.

12:29 Uhr: In Rümmelsheim in der Lindenstraße fiel ein Baum auf ein Haus. Es wurde niemand verletzt.

Herunterfallende Dachziegeln schlugen in Schellweiler in einer Seitenscheibe eines vorbeifahrenden Busses ein. Verletzt wurde zum Glück niemand.

12:56 Uhr: Zwischen Hochstetten-Dhaun und Oberhausen auf der K11 in Höhe Itzbacher Hof stürzte ein Baum um. Die Straße wurde dadurch komplett blockiert. Umleitungen wurden eingerichtet.

ANZEIGE:


13:14 Uhr Auf der A 61, in Höhe des Autobahndreiecks Nahetal, wurde der Anhänger eines LKW gegen die Leitplanke gedrückt und beschädigte diese.

13:57 Uhr: In Ingelheim in der Binger Straße in Höhe eines Einkaufsmarktes fiel ein Kleidercontainer um und beschädigte ein Fahrzeug.

14:11 Uhr: In Hennweiler in der Hochstraße brach ein Strommast ab und wurde nur noch durch die Leitungen gehalten. Der Netzbetreiber wurde verständigt.

pdw-red – 18.01.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen