Feuerwehr verhindert Flammenübergriff bei Heckenbrand

RÜDESHEIM. Zum Brand einer Thujahecke wurde die Stützpunktfeuerwehr Rüdesheim am Samstagmittag gegen 13 Uhr in die Straße „Vor der Lohr“ alarmiert. Verursacht wurde der Brand durch einen 19-Jährigen, der versucht hatte, Unkraut auf einer Stichstraße mit dem Gasbrenner abzuflämmen. Durch unsachgemäßen Umgang entzündete sich das Zypressengewächs. Die Flammen breiteten sich rasend schnell in der vier Meter hohen Hecke aus, die Rauchsäule der brennenden Thujahecke war kilometerweit zu sehen. Bei der integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst gingen innerhalb weniger Minuten mehr als zehn Notrufe zum Heckenbrand ein.

ANZEIGE:


Als die Wehr vier Minuten nach dem Alarm mit einem Löschgruppenfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug an der Einsatzstelle eintraf, brannte die Hecke auf einer Länge von über zwölf Metern in voller Ausdehnung. Anwohner hatten bereits mit einem Gartenschlauch ergebnislos Löschversuche unternommen. Einsatzleiter Martin Barth setzte sofort zwei Trupps mit Schnellangriffsrohren zur Brandbekämpfung ein. Von zwei Seiten schlugen die Einsatzkräfte die Flammen mit rund 2.500 Litern Wasser innerhalb weniger Minuten nieder. „Das war Messer auf Spitz! Die Männer haben gute Arbeit geleistet!“ lobte Barth den schnellen Einsatz seiner Aktiven, durch den sie einen Flammenübergriff auf ein angrenzendes Gartenhaus verhinderten.

Mit einer Wärmebildkamera wurde das Gartenhaus auf eine eventuelle Brandausbreitung kontrolliert. Ebenso kontrollierten die Einsatzkräfte die Wohnungen in einem benachbarten Mehrfamilienhaus, in denen zum Brandzeitpunkt die Fenster gekippt waren, auf eine Rauchausbreitung. Beides bestätigte sich zum Glück nicht. Die Polizei Bad Kreuznach war mit einer Streife vor Ort und nahm den Vorgang auf. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

 

red – 17.09.17

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!