LKW-Fahrer missachtete Rotlicht am Bahnübergang

KH. Am Dienstagnachmittag, gegen 13:03 Uhr, befuhr ein 41-Jähriger Sattelzugfahrer die Güterbahnhofstraße in Richtung des Bahnübergangs an der Pfingstwiese. Beim Passieren des Bahnübergangs in Richtung Brückes, missachtete der Fahrer das dort angezeigte Rotlicht. In der Folge senkten sich die Bahnschranken ab und kollidierten mit dem Auflieger des 41-Jährigen. Durch die Kollision brach eine Schranke ab. Am Auflieger entstand kein Sachschaden. Der Sachschaden an der Bahnschranke wurde auf 1.500 Euro geschätzt.

ANZEIGE:


Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde von den Polizeibeamten eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich einbehalten. Der Bahnverkehr wurde durch den Vorfall nur minimal beeinträchtigt. Die Züge mussten die Unfallstelle mit reduzierter Geschwindigkeit passieren.

 

 red – 10.01.18

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen