„Gelbe Füße“ für einen sicheren Schulweg

FEILBINGERT. Sicherlich haben einige Bürger schon die gelben Markierungen auf den verschiedenen Gehwegen entdeckt. Es handelt sich dabei um das Projekt „Gelbe Füße“ der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. In verschiedenen Schritten haben Lehrer, Schüler und Eltern in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde, Ordnungsbehörde, LBM und Polizei den Schulweg der Kinder ganz genau unter die Lupe genommen. Verschiedene Maßnahmen wurden zwischenzeitlich umgesetzt (z.B. Tempo 30 in der Martin-Luther Straße, Straßenleuchte im „Brüchert“).

ANZEIGE:

Die nun zuletzt aufgemalten „Gelbe Füße“ auf den Gehwegen helfen Kindern im Straßenverkehr und warnen sie vor gefährlichen Situationen. Die empfohlenen Wege sind nicht immer die kürzesten. Sie helfen jedoch, Gefahrensituationen zu umgehen und zeigen Stellen auf, an denen Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straßen überqueren können. Doch nicht vor allen Gefahren kann man die jungen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer schützen. Deshalb signalisieren die Markierungen auf dem Gehweg immer: „Pass auf! Hier ist dein Schulweg. Aber nicht jeder Autofahrer hält auch an. Also sei aufmerksam im Straßenverkehr!“
Ortsbürgermeisterin Andrea Silvestri: „Ich wünsche allen Kindern stets sichere Wege durch unsere Ortsgemeinde, egal ob zu Schule, zum Spielplatz, zu Freunden oder Großeltern. An alle Autofahrer appelliere ich: „runter vom Gas“ zum Schutz und Wohl unserer Kinder“.

Broschüre und Flyer der UK RLP zum Projekt finden Sie auch auf unserer Homepage www.feilbingert.de unter der Rubrik „Info“.

red – 11.09.17

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!