Fake-News über Jahrmarkt im Internet: Es gibt kein Taschenverbot

REGION. Man kann es nicht glauben, was manche Leute für Falschmeldungen in das Internet stellen. Seit Freitag gibt es einen Bericht auf einer Internetseite, in dem mitgeteilt wird, dass in diesem Jahr Taschen aller Art auf dem Jahrmarkt verboten sind. Dies entspricht nicht der Wahrheit, da es sich bei dieser Seite um eine „Witzseite“ oder auch „Fake-News-Seite“ handelt. Jeder Nutzer kann dort selbst FALSCHNACHRICHTEN einstellen. Leider ist auf dem ersten Moment nicht zu erkennen, dass es sich um eine Fake-News Seite handelt!
Dass der Verfasser dieses Berichtes zum Kreuznacher Jahrmarkt einen großen finanziellen Schaden anrichten kann, weil die Besucher wegbleiben, daran hat er sicherlich nicht gedacht….

Anzeige:

Mehr über die Sicherheit zum Kreuznacher Jahrmarkt lesen Sie am morgigen Montag bei Nahe-News. Wie bei der Pressekonferenz am Donnerstag mitgeteilt, wird es Sicherheitsvorkehrungen wieder geben. Dabei können auch Handtaschenkontrollen wie im letzten Jahr nicht ausgeschlossen werden. Von einem kompletten Verbot kann aber nicht die Rede sein.

Um keine Nachahmer zu finden, werden wir die www.Adresse der Fake-News Seite hier nicht nennen.

red – 30.07.17

Diese Meldung wurde Ihnen präsentiert von:

Nahe-News Newsletter:

Möchten Sie keine aktuellen Nachrichten mehr verpassen, dann melden Sie sich einfach für den Newsletter an. Sie müssen nur einfach Ihre Mailadresse in das Feld am unteren Ende dieser Seite eintragen!